Black Bark SALE - 20% | Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar

24 Tipps & Ideen im Advent


Der neue DOG’S LOVE Adventkalender ist da!
Und mit ihm auch 24 Übungen und Beschäftigungsideen von Hundeprofi Conny Sporrer, um jeden Kalendertag noch ein bisschen spannender für dich und deinen Hund zu gestalten.

Filme gerne mit und teile deine Story auf

  • @dogslove_official
  • #dogslovefamily
  • #dogsxmas
  • #weihnachtshund



    1. BLEIB
      ist eines der wichtigsten Signale in der Hundeerziehung. Festige es heute einmal wieder ganz bewusst und teste, wie viele Schritte du dich von deinem Hund entfernen kannst! Vergiss nicht deinen Hund fürs geblieben sein zu belohnen (und nicht aus dem Bleib abzurufen)
    2. LIEGESTELLE
      Eine feste Liegestelle dient Hunden als sicherer Rückzug und erleichtert gerade in der Weihnachtszeit das Öffnen der Haustüre. Übe heute also deinen Hund auf Signal in sein Körbchen zu schicken und belohne ihn, wenn er mit seinen vier Beinen dort ist! Ein festes Bleib dient danach, um den Hund auch bei Ablenkungen auf seinem Platz bleiben zu lassen.
    3. ABENTEUERSPAZIERGANG
      Plane heute einen Abenteuerspaziergang ein und nutze die Leckerlis zum Verstecken in Baumrinden, für Futtersuchspiele in der Wiese oder zum Balancieren auf Baumstämmen.
    4. BREMSE
      Trainiere heute eine natürliche Bremse beim Rausgehen. Jedes Gassigehen ist aufregend aber dein Hund sollte lernen sich von Beginn an auf dich zu konzentrieren, damit der Spaziergang auch nachher aufmerksam verläuft. Bringe ihn dafür beim Verlassen der Wohnung so oft wie möglich in Sitz & Bleib, z. B. beim Zusperren, nach den ersten Treppenstufen, vor dem Garten- oder Haupttor usw. Vergiss nicht ihn jedes Mal fürs Warten zu belohnen.
    5. LEINENFÜHRUNG
      Dein Hund zieht an der Leine? Wie oft trainierst du Leinenführigkeit denn bewusst? Widme den heutigen Tag mal ausschließlich dem Leinentraining und vergiss nicht, den Hund zu belohnen, wenn er nicht(!) zieht.
    6. KOMFORTZONE
      Heute darfst du deine Komfortzone mit deinem Hund verlassen, vielleicht triffst du ja sogar den Nikolaus. Oft gehen wir das spazieren, wo es am bequemsten ist. Auch Hunde sollten aber kontrolliert immer wieder in Bereiche geführt werden, die für sie neu sind, um auch in ablenkungsreicheren Gebieten die Aufmerksamkeit zu bewahren. Futtersuchspiele können (wenn keine anderen Hunde im Spiel sind) eine entschleunigende Ablenkung sein.
    7. TRICKTAG
      Du wolltest deinem Hund immer schon lernen, wie er dir die Socken auszieht, sich tot stellt oder etwas mit der Pfote berührt. Dann ist heute der perfekte Zeitpunkt! Belohne ihn in kleinsten Schritten für die richtige Annäherung an die Übung.
    8. DISTANZ
      Sitz/Platz auf Distanz - Sitz klappt wahrscheinlich schon sehr gut, aber auf welche Distanz? Probier das heute auf deinem Spaziergang mal aus, indem du deinen Hund vorerst auf nur sehr kurze Entfernung ansprichst und Sitz oder Platz als Signal aussprichst. Vergiss nicht deinen Hund jedes Mal, auch für so eine vermeintlich einfache, aber sehr wichtige, Übung zu belohnen!
    9. BUDDELN
      Heute ist BUDDELN angesagt - was sonst nicht so erwünscht ist, kannst du mit den Leckerlis aus dem Kästchen heute kontrolliert angehen. Bring deinen Hund dafür ins Bleib und vergrabe die „Beute“ im Schnee unter Laub oder der Erde (nicht tief!), belohne ihn fürs Warten und lass ihn anschließend auf dein Signal suchen
    10. FÄHRTENTAG
      Mit den Leckerlies von heute, kannst du auf einer Wiese mit nicht allzu hohem Gras eine Trittspur bilden und währenddessen in kleinen Abständen die Futterstückeaus dem heutigen Kästchen auf diese Spurwerfen. Am Ende solltest du eine größere Menge auslegen. Dein Hund wartet dafür inzwischen am besten im Auto oder außerhalb der Sicht.
    11. BAUM
      Sei kreativ und überlege dir heute, was alles mit einem Baum möglich ist im Hundetraining. Du kannst deinem Hund beibringen ihn drumherum zu schicken, die Vorderpfoten wartend auf dem Baum abzustellen, Leckerlis darin verstecken, ihn darauf abspringen („bouncen“) lassen u.v.m.
    12. SHHH
      Der heutige Tag steht im Zeichen der Stille! Hunde kommunizieren hauptsächlich visuell–probiere daher auch einen ganzen Tag lang aus ohne Sprache –nur mit Handzeichen –auszukommen!
    13. ABENTEUERSPAZIERGANG
      Plane heute einen Abenteuerspaziergang ein nutze die Leckerlis aus dem heutigen Türchen zum Verstecken in Baumrinden, für Futtersuchspiele in der Wiese oder zum Balancieren auf Baumstämmen
    14. RÜCKRUF
      Der perfekte Rückruf ist neben Bleib das wichtigste Signal in der Hundeerziehung! Statte dich also (nicht nur) heute für den Spaziergang mit Leberpastete aus (z. B. Bio Paté von DOG’S LOVE) aus und trainiere was das Zeug hält. Die Leckerlis aus dem heutigen Kästchen kannst du natürlich auch nutzen, um deinen Hund nach der Rückrufbelohnung zum Beispiel fürs Bleiben zu bestätigen.
    15. NASENARBEIT
      ist die ideale Beschäftigung für Zuhause, dein Hund kann z. B. bei Schlechtwetter damit super ausgelastet werden. Knülle also große Wäschestücke aus dem Wäschekorb auf einen Haufen zusammen und verstecke darin einzelne Futterstücke. Dein Hund wird Spaß haben und nachher müde und zufrieden sein.
    16. EGOBOOSTER
      Heute gibts Egobooster Training für deinen Hund. Versuche die Leckerchen aus dem Kästchen heute auf dem Spaziergang an kniffligen Stellen zu verstecken – z. B. auf einem wackligen Untergrund oder einer Stelle, die schwerer für ihn erreichbar ist. Solche kleinen Erfolge (die je nach Hund unbedingt schaffbar sein müssen), geben Hunden ein bisschen Selbstvertrauen und stärken ihr Körpergefühl.
    17. BLEIB
      Kann man nicht oft genug trainieren – versuche heute mal, wie lange dein Hund schafft zu warten. Gehe die Übung aber so an, dass die Dauer in kleinen Schritten gesteigert wird, denn: Gutes Training ist so aufgebaut, dass keine Fehler passieren.
    18. GRUNDSIGNALE
      Wieviele Grundsignale kann dein Hund eigentlich? Zähle auf dem heutigen Spaziergang mal durch und übe sie natürlich gleich auch mal wieder vergiss nicht, deine Erfolgsstory auf Instagram (@dogslove_official) zu teilen!
    19. SCHAU
      Kann ein sehr wichtiges Signal im Hundetraining sein – gerade bei Aggressionsproblemen kann es gut aufgebaut super hilfreich sein. Locke deinen Hund heute verbal oder körpersprachlich zu dir und benenne das Anschauen mit „Schau“ oder „Look“ und bestätige es mit einer Belohnung. Übe es ohne Ablenkung sehr intensiv, um es später auch bei größeren Reizen verlässlich abrufen zu können.
    20. STOPP
      Das Signal STOPPkann lebenswichtig sein! Übe heute mit deinem Hund an der Leine immer wieder stehen zu bleiben und füge „Stopp“ hinzu, wenn dein Hund mit dir anhält. So baust du dieses Signal auf und kannst mit der Zeit immer mehr Distanz reinbringen.
    21. FITNESS
      Die Völlerei geht bald los, also nutze die letzten Tage nochmal für ein wenig Fitness mit Hund! Du kannst einen Wall-Sit an einem Baum machen, während dein Hund Futterstücke sucht, du kannst Ausfallschritte machen und deinen Hund dabei durch die Beine locken und Hampelmänner machen, während dein Hund bleibt. Vergiss wie immer nicht ihn spätestens nach jeder Übung zu belohnen!
    22. IMPULSKONTROLLE
      ist eine wichtige Grundlage für ein harmonisches Zusammenleben. Lernt dein Hund seine Impulse ein wenig zu kontrollieren, hast du es in vielen Situationen leichter und er hat den Vorteil öfter dabei sein zu dürfen und mehr Freiheiten zu haben. Nimm dafür ein Futterstück in die Hand und schließe die Faust, wenn dein Hund begierig ran möchte. Öffne die Hand erst, wenn er geduldig wartet und halte ihm das Leckerli dann mit dem Signal „Nimms“ vor die Schnauze.
    23. FUTTERSUCHE
      Bald ist Weihnachten! Deswegen darfst du heute eine einfache Futtersuche mit deinem Hund machen, d. h.: du sagst „Such“ und wirfst den Keks auf den Boden und formst als Sichtsignal mit einer kreisenden Handbewegung drüber. Fortgeschrittene Hunde sollten den Keks ohne „Such“ nicht aufnehmen, obwohl er geworfen wurde.
    24. FREI!
      Fröhliche Weihnachten! Heute haben du und dein Hund FREI! Um ihm den Abend entspannter zu gestalten, kannst du etwas Nassfutter in einen Kong füllen und bis zur Bescherung einfrieren oder kühlen. So kann sich dein Hund auch beim aufregenden Teil des Tages ein bisschen selbst beruhigen und du und deine Lieben, können entspannt feiern.



    ÜBER CONNY SPORRER



    Conny Sporrer versteht sie, die Sprache unserer Hunde. Sie kennt die großen und kleinen Missverständnisse, die Hundemenschen in die Ratlosigkeit und Vierbeiner in den Wahnsinn treiben. Und vor allem weiß sie, wie schön es sein kann, wenn es so richtig rund läuft, zwischen Mensch und Hund.

    Dass das so gekommen ist, war erstmal gar nicht geplant. Sie verdankt dies vor allem einem –ihrem ersten Hund „Morillon“, der übrigens seit vielen Jahren auch eine DOG’S LOVE Dose ziert. Mori brachte Conny mit seinem Verhalten zur Verzweiflung und nach ihren Trainingserfolgen schließlich auch zur Entscheidung, selbst die Ausbildung zur Hundetrainerin bei Martin Rütter in Deutschland zu machen.

    Mittlerweile ist Conny Sporrer selbst Ausbildnerin für das DOGS Studium in Bonn, gefragte Referentin und Buchautorin, Gründerin einer eigenen Online Hundeschule und erfolgreiche Podcasterin.

    Bis heute hat sie knapp 10.000 Menschen zu einem entspannten Miteinander mit ihrem Hund verholfen.